zur Person

Seit etwa 10 Jahren arbeite ich an der Schnittstelle von Wissens- und Kulturproduktion - als Autor, Kurator, Redakteur und Filmemacher. Mein besonderes Interesse gehört Kulturprojekten, die eingespielte Blicke irritieren und in Bewegung versetzen. Inhaltlich spezialisiert bin ich auf verflechtungsgeschichtliche Befragungen der post/kolonialen Gegenwart und auf Themen der kritischen Migrations- und Grenzregimeforschung.

 

Neben African Studies und Migrationsforschung, habe ich Fernsehjournalismus an der Bayerischen Akademie für Fernsehen studiert. Promoviert wurde ich an der HU Berlin mit einer schriftlichen Arbeit zum rebellischen, minoritären Kosmopolitismus der Migration und dem dazugehörigen ethnografischen Videoessay This is Europe. Stipendien erhielt ich u.a. von der Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Sir-Green-Stiftung, über die ich an einer investigativen BBC-Dokumentarfilmreihe über die staatliche Überwachung von Terrorismusverdächtigen mitarbeiten konnte. Ich unterrichte regelmäßig an Universitäten und Bildungseinrichtungen.